Kreative Suche nach dem Glück
Foto: Hanna Ostlender
Lucia Kiefer von der Burgschule Medelsheim.    

1000 Beiträge wurden beim Wettbewerb „Jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz eingereicht. Die jungen Künstler setzten sich mit dem Thema Glück auseinander.

HOMBURG/SAARPFALZ-KREIS | (red/jen) Die Volks- und Raiffeisenbank (VRB) Saarpfalz ehrt Sieger des 50. internationalen Jugendwettbewerbs „Jugend creativ“ zum Thema: „Glück ist . . . Was ist eigentlich Glück? Wie sieht es aus, wie fühlt es sich an und wo findet man es?“ Die Schüler haben diese Fragen kreativ in den Kategorien Bild und Kurzfilm beantwortet, heißt es in einer Mitteilung der Volksbank.

Frieden, Freiheit und Freundschaft in all ihren Formen – das sind nur drei der Glücksfaktoren, die Kinder und Jugendliche in ihren Bildern und Kurzfilmen präsentieren.

„Bei den 1000 eingereichten Beiträgen waren wir von der Vielfalt der Interpretation, was Glück für unsere Jungtalente bedeutet und wie dies auf fantastische Weise malerisch und in Filmen ausgedrückt wurde, sehr beeindruckt“, so Vera Wachs, Bereichsleitung Vertriebsmanagement.

Für viele Schulen im Saarpfalz-Kreis ist es nun schon Tradition, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. An dieser Stelle gelte den Lehrern wieder ein großer Dank, dass diese den Wettbewerb in ihren Unterricht integrierten. „Wir freuen uns sehr über die rege Beteiligung und danken allen Teilnehmern sowie unseren Unterstützern, die diesen Erfolg überhaupt erst möglich machen“, so Wachs.

„Bildung ist der Schlüssel für ein starkes und erfolgreiches Miteinander und das wichtigste Gut für die Zukunft der Menschen in unserer Region. Daher ist uns auch die Förderung von Kreativität und Kulturerziehung ein großes Anliegen und Teil unseres genossenschaftlichen Fördergedanken“, ergänzte Wachs. Aufgrund der aktuellen Situation fand auch die Preisverleihung unter besonderen Bedingungen statt.

Unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen trafen sich die Vertreter der VRB-Saarpfalz mit den jeweiligen Gewinnern sowie Vertretern der Schulen in den jeweiligen Schulen der Gewinner.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung, die in diesem Jahr im kleinen Kreis stattfinden musste, wurden die Künstler geehrt. Vera Wachs gratulierte den Gewinnern und überreichte die Preise. Darunter Playmobil und Lego, Bluetooth-Lautsprecher, aber auch Power-Banks zum Aufladen von mobilen Endgeräten, um nur einige der Preise zu nennen.

Bereits am 1. Oktober ist der Wettbewerb in die nächste Runde gestartet und so heißt es nun wieder: kreativ werden.

Der Wettbewerb für das Jahr 2021 steht unter dem Motto „Bau dir deine Welt“. Die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz freut sich schon auf viele weitere kreative Beiträge in der nächsten Wettbewerbsrunde. Mit der Initiative „Jugend creativ“ setzt sich die Volks- und Raiffeisenbank Saarpfalz auch weiterhin für die Förderung der Kreativität von Kindern und Jugendlichen ein, heißt es abschließend.

Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter

www.vb-saarpfalz.de

Info

Preisträger des Jugend- creativ-Wettbewerbs

In der Kategorie Bildgestaltung überzeugten die Jury: Altersgruppe I (1. – 2. Schuljahr) 3. Platz: Hamid Abdo, Grundschule Reinheim, Klasse 2.1; 2. Platz: Emilia Wack, Grundschule Reinheim, Klasse 1.1; 1. Platz: Jakob Döring, Grundschule Reinheim, Klasse 2.1

Altersgruppe II (3. – 4. Schuljahr) 3. Platz: Julie Ewert, Grundschule Reinheim, Klasse 4; 2. Platz: Lucia Kiefer, Burgschule Medelsheim, Klasse 4; 1. Platz: Aliya Cara Weiland, Grundschule am Schlossberg, Klasse 3.2

Altersgruppe III (5. – 6. Schuljahr) 3. Platz: Lenie Göritz, GemS Neue Sandrennbahn, Klasse 5.2; 2. Platz: Barbara Bogaevskij, Galileo-Schule Bexbach, Klasse 6c; 1. Platz: Doria Igna, Gymnasium Johanneum, Klasse 6eu2

Altersgruppe IV (7. – 9. Schuljahr) 3. Platz: Mohammed Izeden, GemS Neue Sandrennbahn, Klasse 8.4; 2. Platz: Zilan Sahinol, GemS Neue Sandrennbahn, Klasse 9.4; 1. Platz: Ilaf Rammo, GemS Neue Sandrennbahn, Klasse 9.4

Altersgruppe V (10. – 13. Schuljahr) 3. Platz: Darlin Firchau, GemS Neue Sandrennbahn, Klasse 10.1; 2. Platz: Natalie Blau, GemS Neue Sandrennbahn, 10.2; 1. Platz: Anna-Lena Walle, Johanneum Homburg, Klasse 11;

Sonderpreis: 3. Platz: Melissa Brix, Oberlinschule Förderschule, Klasse w; 2. Platz: Daniel Sesler, Oberlinschule Förderschule, Klasse w; 1. Platz: Jessica Sciabbarrasi, Oberlinschule Förderschule, Klasse w

Kategorie Kurzfilm: Florian Lammert und Kiyan Menzel (Saarpfalz-Gymnasium Homburg) haben ihre Beiträge auf dem Videoportal eingereicht und den 1. Platz gewonnen.

Gewinner auf Landesebene: Altersgruppe I (1. – 2. Schuljahr) 1. Platz: Jakob Döring;

Altersgruppe II (3. – 4. Schuljahr) 4. Platz: Lucia Kiefer;

Altersgruppe III (5. – 6. Schuljahr): 1. Platz: Doria Igna, 2. Platz: Barbara Bogaevskij, 4. Platz: Lenie Göritz

Altersgruppe IV (7. – 9. Schuljahr) 4. Platz: Ilaf Rammo, 2. Platz; Mohammed Izeden, 3. Platz: Zilan Sahinol

Altersgruppe V (10. – 13. Schuljahr), 3. Platz: Anna-Lenna Walle

Kategorie Film 1. Platz: Florian Lammert und Kiyan Menzel